Nach einigen theatralen Ausflügen auf Twitter während der Pandemie setzt das Burgtheater im Vorfeld der "Zauberberg"-Premiere am 28. Jänner nun erstmals auf den Einsatz von TikTok. (hier der Link) Dabei wird das Publikum eingeladen, im digitalen Raum mitzuspielen. Userinnen und User können auf der digitalen Plattform in die Rolle von Hans Castorp schlüpfen und mittels "Duett-Funktion" und "Stiches" zusammen mit dem Burgtheater-Ensemble Szenen aus Thomas Manns "Der Zauberberg" spielen.

Laut Aussendung des Burgtheaters sei die "sehr filmische Inszenierung" von Bastian Kraft "ideal für eine Erweiterung auf der TikTok-Bühne". Demnach interagieren die Ensemblemitglieder Felix Kammerer, Dagna Litzenberger Vinet, Markus Meyer und Sylvie Rohrer auf der Burgtheaterbühne mit verschiedenen Figuren aus dem Werk auf Videoebene. Auf TikTok gibt es nun auch Clips in Form von Mini-Reportagen, die vom Plot und den Charakteren des Stücks erzählen. Ab dem heutigen Donnerstag werden laufend bis zur Premiere Videos auf dem TikTok-Kanal des Burgtheaters geteilt. Im Duett mit dem Publikum sollen so #ZauberbergToks entstehen. Die User sind dazu aufgerufen, weitere Figuren zu entwickeln, sich eigene Kostüme und Bühnenbilder auszudenken und so eine eigene digitale Version von "Der Zauberberg" zu erschaffen.