Kärntner HolzbaupreisVon Kunstmühlen und nachhaltigen Banken

Im Klagenfurter Napoleonstadel wurden herausragende Holzbauten ausgezeichnet. Der Kärntner Holzbaupreis 2021 ging an ein Bürogebäude in Steinfeld.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Erhielt den Kärntner Holzbaupreis 2021: das Bürogebäude der Firma Theurl in Steinfeld © atp/baus
 

"Wer, wenn nicht ein Holzindustrieunternehmen, ist prädestiniert, die Erweiterung des eigenen Firmensitzes zum Vorzeigeprojekt für die Leistungsfähigkeit zeitgemäßer Holzarchitektur zu machen?“, fragte sich die Jury des Kärntner Holzbaupreises angesichts des streng anmutenden, aber fast wohnlichen und zugleich repräsentativen Bürogebäudes der Theurl GmbH in Steinfeld. Am Ende reichte es für das vom Innsbrucker Architektenteam ATP geplante und vom örtlichen Holzbauunternehmen Tschabitscher ausgeführte Gebäude für den diesjährigen Kärntner Holzbaupreis. Im Architekturhaus Kärnten wurde dieser am 4. November verliehen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!