In WarmbadKunstwerk zu Ehren von Paul Watzlawick enthüllt

Heuer wäre Paul Watzlawick, weltbekannter Kommunikationswissenschaftler, Philosoph und Psychotherapeut, 100 Jahre alt geworden. Die Stadt Villach ehrt ihren großen Sohn mit einer Kunstinstallation in Warmbad.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Feierliche Einweihung des Kunstobjekts von Regina Huebner zu Ehren von Paul Watzlawik Kurpark Warmbaderhof Villach Oktober 2021
© Markus Traussnig
 

Heuer wäre Paul Watzlawick, weltbekannter Kommunikationswissenschaftler, Philosoph und Psychotherapeut, 100 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass hat die Stadt Villach einen Kunstwettbewerb ausgelobt, den die Villacherin Regina Hübner für sich entschied. Ihre Skulptur ist eine zeitgemäße künstlerische Intervention mit dem Titel „Kommunikation – Beziehung - Wirklichkeit“. Zwei kreisförmige, polierte Edelstahlobjekte stehen einander gegenüber und fungieren wie Spiegel. Dadurch werden sowohl die Betrachter als auch die Umgebung Teil des Kunstwerks. Je nach Bewegung ändert sich das Gesamtbild und Interaktion findet statt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!