Bilanz 2021Musikfestivals in Kärnten: Positive Noten in Zeiten der Pandemie

Der Kärntner Musiksommer ist zu Ende. Wir bringen ein Resümee der Veranstalter und geben Ausblicke auf das kommende Jahr.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Der Carinthische Sommer stand heuer unter dem Motto "ich Narr" © (c) Ferdinand NEUMUELLER
 

Die Pandemie hat – wenig überraschend – den meisten Kärntner Festivals für klassische Musik Rückgänge bei den Besucherzahlen beschert. Und es zeigte sich: Große Namen ziehen nach wie vor, kleinere, oft extra zusammengestellte Nischenprogramme hatten es schwerer, ebenso wie Festivals, die in einem kurzen Zeitraum ein dichtes Programm bieten. Trotzdem sind die Veranstalter zufrieden: Die Begeisterung jener Menschen, die sich in die Konzerte trauten, sei spürbar gewesen, heißt es reihum. Coronacluster wurden keine bekannt, manche Veranstalter wie der Carinthische Sommer oder die Trigonale setzten neben der 3-G-Regel auch weiterhin auf Abstand. Wie eine kurze Umfrage unter den Veranstaltern zeigt, ist die Zuversicht jedenfalls groß, dass der Sommer 2022 ein weiteres Stück Normalität bringen wird.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.