Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Zum 200. Geburtstag von Charles BaudelaireDie Schönheit der Blumen des Bösen

Vor 200 Jahren wurde der Dichter Charles Baudelaire geboren. Mit seinem skandalträchtigen Gedichtband „Les Fleurs du Mal“, "Die Blumen des Bösen", hat er die Moderne mitbegründet und deren Abgründe ausgeleuchtet.

Charles Pierre Baudelaire, 1821-1867
Charles Pierre Baudelaire, 1821-1867 © (c) imago images
 

Denn er wusste ganz genau, was er tat, und wollte das auch seinen Lesern offen kundtun: „Illustre Dichter haben seit langer Zeit schon die blumigsten Provinzen im Reiche der Poesie unter sich aufgeteilt. Es schien mir vergnüglich und umso genehmer als die Aufgabe die schwierigere war, die Schönheiten des Bösen zum Vorschein zu bringen.“

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren