Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Ermordung eines Idols40. Todestag von John Lennon: Der Fan, das gefährliche Wesen

Am 8. Dezember 1980, wurde John Lennon ermordet. Die Beziehung zwischen Fan und Star ist ein emotionales Minenfeld, wie auch andere Beispiele zeigen.

Das "Strawberry-Fields-Memorial" in New York City
Das "Strawberry-Fields-Memorial" in New York City © (c) Getty Images
 

"Mr. Lennon“, rief Mark David Chapman, damals 25 Jahre alt, stellte sich breitbeinig hin und drückte mit seiner Pistole Kaliber 38 ab. Fünf Mal. John Lennon brach blutüberströmt zusammen, innerhalb von Minuten waren zwei Streifenwagen der Polizei zur Stelle. Doch der Attentäter dachte gar nicht an Flucht. Er lehnte an der Ziegelmauer des Dakota Buildings in New York City und las in aller Ruhe in J. D. Salingers „Fänger im Roggen“, von dessen anarchistischem Helden Holden Caulfield Chapman fasziniert war. Exakt um 23.07 Uhr wurde an diesem 8. Dezember 1980 John Lennon im Roosevelt Krankenhaus für tot erklärt.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

VH7F
4
1
Lesenswert?

Warum nennt man den Namen des Mörders?

Für mich ist es das A-Loch, das John Lennon ermordet hat.

Heike N.
0
7
Lesenswert?

Naja, ganz ehrlich gesagt:

Der Name ist schon länger bekannt, wenn ich mich recht erinnere ungefähr 40 Jahre