Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

BleiburgEine zeitgemäße Sprache der Erinnerungskultur

In Bleiburg formen alte und neue Denkmäler den „Platz des Gedenkens“: Das Projekt wurde vom Künstlerduo „Zweintopf“ gestaltet.

Der neue "Platz des Gedenkens" wird am 21. September eröffnet
Der neue "Platz des Gedenkens" wird am 21. September eröffnet © KLZ/Markus Traussnig
 

Denkmäler lassen uns erinnern. Gleichzeitig haben sie nicht selten ausschließenden Charakter, wenn den einen Toten gedacht wird, den anderen aber nicht. Die Stadtgemeinde Bleiburg ging einen mutigen Weg, als sie sich entschloss, ihre Erinnerungskultur neu zu definieren.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.