Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Musikwochen Millstatt"Heißhunger auf Kultur ist groß"

Zwar musste man auch bei den Musikwochen Millstatt coronabedingt umplanen. Aber unter dem Motto „Klein, aber fein“ hat man ein ambitioniertes musikalisches Programm zu bieten.

Das Minguet Quartett macht den Auftakt
Das Minguet Quartett macht den Auftakt © Frank Rossbach
 

"Wir haben im Laufe der Zeit viele Höhen und Tiefen erlebt und heuer war ein ganz besonders spannendes Jahr diesbezüglich“, sagt Josef Pleikner, Obmann der Musikwochen Millstatt. Das Programm für 2020 sei bereits fixiert gewesen, Plakate, Flyer kurz vor dem Druck – „aber dann kam Corona und wir standen wieder vor Stunde Null.“

Kommentare (1)

Kommentieren
zweigerl
1
2
Lesenswert?

Heißhunger?

Die Nomenklatur der "Kulturarbeiter" leidet notorisch am Superlativsprech. "Heißhunger"?? Mein lieber Schwan! Die Kunst ist kein Lebensmittel. Sie sättigt nicht, sondern ist ein dekorativer Nachschlag, durchaus passend im entspannten Ambiente eines touristischen Hotspots. Auch die Allerweltsvokabel "spannend" ist daher im Grunde genommen ein Bluff. "Entspannend" sollten diese Konzerte sein.