Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

StreamingkonzertThe Base schickten Grazer Indie-Rock um den Globus

Das Österreichische Kulturforum Brüssel schickt heimische Kunst via Stream rund um den Globus. Den Auftakt machten drei Grazer: The Base spielten ein Konzert aus ihrem bevorzugten Aufnahmestudio.

 

Die Zeit, als das Trio The Base sich in Graz zusammenfand, war in etwa die Zeit, als Österreich Teil der EU wurde. 2020 feiert die Nation ja 25 Jahre Zugehörigkeit zur Union und das Österreichische Kulturforum in Brüssel feiert mit einer Reihe von Live-Streamkonzerten mit. Den Auftakt machten hier Norbert Wally, Albrecht Klinger und Karlheinz Miklin jr.

The Base haben sich kontinuierlich in die erste Liga österreichischer Indiebands gespielt, und sind nicht nur mit ihren Platten, sondern auch mit Seitenprojekten auffällig geworden. So fusionierte man mit Sigi Feigls Jazzorchester Steiermark zur Big Base Band, Sänger und Gitarrist Norbert Wally bespielt seit längerem die Grazer Advent-Bim und war in dieser Saison auch im Grazer Schauspielhaus zu erleben: Als Vernon Subutex in der Dramatisierung der Roman-Trilogie von Viriginie Despentes.

Das Indie-Trio meldete sich am Montagabend (25. Mai) von dem Ort aus, an dem man die letzten seiner 14 Platten aufgenommen hatte: das Grazer Tonstudio "die mischerei". Der Auftritt wurde gleichzeitig in alle Österreichischen Kulturforen der Welt sowie auf der Website der Kleinen Zeitung übertragen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren