Steirer des Tages Antikriegsfilm: Künstlertrio freut sich über Diagonale-Kurzdokupreis

Das Künstlertrio Total Refusal wird für ihren filmischen Antikriegsessay "How to Disappear" mit dem Preis für den besten Diagonale-Kurzdokumentarfilm der Diözese Graz-Seckau ausgezeichnet.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Total Refusal: Robin Klengel, Leonhard und Michael Stumpf
Total Refusal: Robin Klengel, Leonhard und Michael Stumpf © UMJ/Lackner/JJ Kucek
 

Der Dokumentarfilm „How to Disappear“ sucht an einem der unwahrscheinlichsten Orte nach Frieden: auf den Schlachtfeldern eines Online-Kriegsspiels. Inmitten hyperrealer Grafik des Ego-Shooters „Battlefield V“ wird auf kluge und originäre Weise eine Geschichte über Fahnenflucht erzählt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!