AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Druck aus KulturszeneLunacek dementiert Rücktritt: "Kämpfe mit aller Kraft weiter"

Der Druck auf Staatssekretärin Ulrike Lunacek wird immer größer. Von vielen Seiten gibt es Kritik. Rücktrittsgerüchte weist sie nun aber zurück.

Ulrike Lunacek unter Druck © APA/HELMUT FOHRINGER
 

Der Druck auf Kultur-Staatssekretärin Ulrike Lunacek (Grüne) wird immer größer. Von vielen Seiten gibt es Kritik an ihrer Politik in der Coronakrise. Kult-Kabarettist Lukas Resetarits sieht eine "Missachtung der österreichischen Kultur". Resetarits ist auch Teil einer Initiative, die angesichts der anhaltenden Unsicherheit in weiten Teilen des Kulturbetriebs mittels Onlinepetition einen "Rettungsschirm für Kreative und Künstler_innen!" fordert. In der vordersten Reihe finden sich neben dem Perkussionisten Martin Grubinger auch die Schauspieler Erwin Steinhauer und Adele Neuhauser.

Acht heimische Orchester forderten am Dienstag von Lunacek die Wiederaufnahme des Spielbetriebs. Neben bereits eingeführten Lockerungen in den Bereichen Industrie, Handel oder Bildung müsse der Neustart von Kunst- und Kulturveranstaltungen "dringend angestrebt werden", heißt es in dem gemeinsamen Schreiben.

Am Dienstag wurden auch Rücktrittsgerüchte rund um Lunacek laut. Die dementierte am Abend jedoch der Kleinen Zeitung gegenüber: "Ich halte mich nicht mit Gerüchten auf. Ich kämpfe mit aller Kraft weiter, den Kunst- und Kulturbereich gut über die Coronakrise zu bringen. Das ist mein Ziel", heißt es in einer schriftlichen Stellungnahme. "Ich weiß, wie schwierig die Lage der in der Kunst und Kultur Tätigen ist und nehme die Kritik sehr ernst. Kunst und Kultur sind essenziell für unsere Gesellschaft, sie sind wichtig für die Demokratie und unseren Wirtschaftsstandort Österreich. Gute Maßnahmen zur Stabilisierung der finanziellen Notlagen und die Lockerungen im Veranstaltungsbereich sind derzeit meine oberste Priorität. Dafür setze ich mich ein."

Kommentare (17)

Kommentieren
user10335
1
1
Lesenswert?

Den Juniorpartner schlecht machen

Das scheint mir das Wichtigste für die türkise Partei zu sein! Auch den Gesundheitsminister hat man zu Ostern ja schon in eine Falle gejagt! Nachdem diese Partei sowieso immer weiter nach rechts rutscht, warum sagt man nicht gleich, dass man wieder mit Politikern wie Strache, Kickl u.a. regieren würde?

Antworten
orbil
1
5
Lesenswert?

Auch die Grünen haben ihre Versorgungsfälle


Und alle Nieten kann man halt nicht nach Brüssel schicken. Dort sind schon zu viele ...

Antworten
hermannsteinacher
1
3
Lesenswert?

Was soll diese "Drohung"

der Frau Staatssekretärin?

Antworten
Isidor9
1
5
Lesenswert?

Das haben die Grünen davon

Der Schaden für die Grünen ist enorm. In ihrem Kernklientel verlieren sie dank Lunacek massiv an Zustimmung . Das hat man davon ,wenn man eine unfähige ,nicht kunstaffine Altpolitikerin aus dem EU - Ausgedinge exhumiert und mit einer Supergage hier altersversorgt.

Antworten
CloneOne
6
18
Lesenswert?

"Ich halte mich nicht mit Gerüchten auf. Ich kämpfe mit aller Kraft weiter, den Kunst- und Kulturbereich gut über die Coronakrise zu bringen. Das ist mein Ziel"

und wann fangen Sie an? Nach den Wahlen?

Antworten
BernddasBrot
3
17
Lesenswert?

Sie erinnert mich an den Song von Janis Choplin ,

freedom ' s just another word for nothing left to lose ...

Antworten
melahide
30
29
Lesenswert?

Der Basti

lacht sich grad den Ast ab. Schneidet den Grünen den Sauerstoff ab (finanziell) und schwub: wird der kleine Partner kritisiert.
Jetzt könnte er als Retter einspringen und sich feiern lassen

Antworten
SoundofThunder
28
48
Lesenswert?

Wenn es um Geld geht ist sie die falsche Adresse

Richtet eure Forderungen an den Finanzminister und den Bundeskanzler.

Antworten
lombok
20
40
Lesenswert?

Und wenn Frau Köstinger nicht bald den Reisebüros in Österreich hilft ...

... wird auch sie gleich den Hut nehmen können. Hier hängen 12.000 Arbeitsplätze dran und die gesamte Branche wird von ihr ignoriert. Hier sind umgehend Unterstützungen nötig, um die nächsten Monate sowie die Rückzahlung der Anzahlungen zu überstehen.

In allen Ländern werden Reisebüros gefördert, damit auch künftig noch Pauschalreisen gebucht werden können. Bei uns sieht es eher so aus, dass uns eine ganze Branche wegbricht und wir künftig keine Reisen mehr risikolos buchen können, da es keine Reisebüros mehr geben wird.

Antworten
einmischer
29
44
Lesenswert?

Lunacek

Um den Platz am Futtertrog lohnt es sich zu kämpfen

Antworten
Nora
42
65
Lesenswert?

Machtgierig!

Frau Staatssekretärin Lunacek - eine nichtssagende Person, die nur an der Macht Interesse hat!
Wird Zeit, dass sie aus der Politik verschwindet!

Antworten
checker43
7
41
Lesenswert?

Die

Macht einer Kultur-Staatssekretärin ist ja immens.

Antworten
homerjsimpson
4
33
Lesenswert?

@checker wollt ich auch grad schreiben...

...wer meint ein Staatsekretär hat Macht, der dürfte von Politik keine Ahnung haben.

Antworten
Buero
9
15
Lesenswert?

Aber

sie war nicht präsent. das war ihr größter Fehler.

Antworten
Pelikan22
34
18
Lesenswert?

WAs heißt "nichtssagend"?

Sie hat sich doch eingebracht und bemüht sich. Ist sie ein Stummerl oder hat sie gesprochen? I wart jetzt nur noch bis sich der Bettler vorm Supermarkt, der mir immer so höflich das Einkaufswagerl hinstellt, an die Regierung um Unterstützung wendet!

Antworten
voit60
11
45
Lesenswert?

wird nicht viel nützen

sie wird trotzdem die Erste sein, die geht.

Antworten
hermannsteinacher
9
14
Lesenswert?

Warum der Vizekanzler

sie in die Regierung ließ, ist unverständlich.

Antworten