AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Land der BergeLutz Maurer: "Wir wollten Geschichten erzählen"

Lutz Maurer erfand mit zwei Kollegen 1982 „Land der Berge“: Die 280. Sendung am Mittwoch, den 27. November, ist seine letzte. Der Filmer über das Glück, die Drohnen und den ORF.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
1986: Kamermann Erich Lackner, die "Land der Berge"-Erfinder Bernd Seidel, Lutz Maurer und Manfred Gabrielli mit Bergsteiger Reinhold Messner (von links im Uhrzeigersinn)
1986: Kamermann Erich Lackner, die "Land der Berge"-Erfinder Bernd Seidel, Lutz Maurer und Manfred Gabrielli mit Bergsteiger Reinhold Messner (von links im Uhrzeigersinn) © ORF/ ARCHIV MAURER
 

Samstag, 29. Mai 1982, 17 Uhr: Auf FS2 läuft „Land der Berge“. Was bedeutet Ihnen dieser Tag?
Lutz Maurer: Das war ein Freudentag. ORF-Programmintendant Ernst Wolfram Marboe hatte uns vier Pilotsendungen für den Samstag-Nachmittag, an dem sich neue Sendungen bewähren mussten, finanziert. Alle hatten so hohe Einschaltquoten, dass wir 1983 sofort in den Hauptabend kamen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren