AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Nacht vor Oscar-GalaIndependent-Filmpreise für "Roma" und Glenn Close

"Roma" von Regisseur Alfonso Cuaron ist neben dem deutschen Beitrag "Werk ohne Autor" und "Cold War" aus Polen auch im Rennen um den Auslands-Oscar.

© APA (AFP)
 

Einen Tag vor der diesjährigen Oscar-Gala hat der mexikanische Film "Roma" bei der Verleihung der Independent Spirit Awards den Preis in der Sparte "Bester Internationaler Film" gewonnen. "Roma" von Regisseur Alfonso Cuaron ist neben dem deutschen Beitrag "Werk ohne Autor" und "Cold War" aus Polen auch im Rennen um den Auslands-Oscar.

Oscar-Anwärterin Glenn Close ("Die Frau des Nobelpreisträgers") holte am Samstag den Spirit Award als beste Hauptdarstellerin. Die Nebenrollen-Preise gingen an Richard E. Grant ("Can You Ever Forgive Me?") und Regina King für "If Beale Street Could Talk", beide sind auch für Oscars nominiert.

91. Oscars: Die Gewinner

Beste Hauptdarstellerin: 'The Favourite' Olivia Colman

Beste Hauptdarstellerin: 'The Favourite' Olivia Colman 

(c) Jordan Strauss/Invision/AP (Jordan Strauss)

US-OSCARS-SHOW

Bester Hauptdarsteller: Rami Malek

(c) APA/AFP/VALERIE MACON (VALERIE MACON)

Bester Nebendarsteller: 'Green Book' - Mahershala Ali

(c) Jordan Strauss/Invision/AP (Jordan Strauss)

Beste Nebendarstellerin: Regina King ('If Beale Street Could Talk')

(c) APA/AFP/FREDERIC J. BROWN (FREDERIC J. BROWN)

Bestes adaptiertes Drehbuch: 'BlacKkKlansman' Spike Lee

(c) Jordan Strauss/Invision/AP (Jordan Strauss)

Spike Lee mit dem besten Nebendarsteller: 'Green Book' - Mahershala Ali

(c) Jordan Strauss/Invision/AP (Jordan Strauss)

Olivia Colman

(c) APA/AFP/FREDERIC J. BROWN (FREDERIC J. BROWN)

Bester Regie, bester fremdsprachiger Film und beste Kamera: 'Roma' - Alfonso Cuaron

(c) Jordan Strauss/Invision/AP (Jordan Strauss)

Alfonso Cuaron

(c) Jordan Strauss/Invision/AP (Jordan Strauss)

Beste Filmmusik: 'Black Panther' - Ludwig Goransson

(c) Jordan Strauss/Invision/AP (Jordan Strauss)

Ludwig Goransson

(c) Jordan Strauss/Invision/AP (Jordan Strauss)

Beste Hauptdarstellerin: Olivia Colman ( 'The Favourite') beste Nebendarstellerin: Regina King ( 'If Beale Street Could Talk') und bester Nebendarsteller: Mahershala Ali ( 'Green Book)

(c) APA/AFP/FREDERIC J. BROWN (FREDERIC J. BROWN)

Alfonso Cuaron (Roma - 3 Auszeichnungen) mit Angela Bassett (L) and Schauspieler Javier Bardem(R)

(c) APA/AFP/A.M.P.A.S/MATT PETIT (MATT PETIT)

Barry Jenkins umarmt Regina King

(c) Chris Pizzello/Invision/AP (Chris Pizzello)

Regina King

(c) APA/AFP/A.M.P.A.S/MATT PETIT (MATT PETIT)

Bester Schnitt: 'Bohemian Rhapsody' John Ottman

(c) APA/AFP/FREDERIC J. BROWN (FREDERIC J. BROWN)

Wie King kämpfte später auch Lady Gaga mit den Tränen. Die Popsängerin hat sich mit ihrer Leistung in "A Star is Born" nicht nur eine Nominierung als beste Hauptdarstellerin erkämpft, sondern konnte schlussendlich einen Goldbuben für den besten Song ("Shallow") mitnehmen.

APA/AFP/FREDERIC J. BROWN
1/17

Die Romanverfilmung "If Beale Street Could Talk" war mit insgesamt drei Trophäen - als bester Film, für Regisseur Barry Jenkins und King - der große Gewinner. Leer ging dagegen der aus Syrien stammende und in Berlin lebende Regisseur Talal Derki mit seiner Dokumentation "Of Fathers And Sons - Die Kinder des Kalifats" aus. In der Doku-Sparte siegte die US-Produktion "Won"t You Be My Neighbor?". Derki, der mit seiner Kamera einer Familie eines islamistischen Kämpfers während des syrischen Bürgerkriegs folgte, ist auch für einen Oscar nominiert.

Spirit Awards

Die Spirit Awards zeichnen Produktionen aus, die nicht mehr als 20 Millionen Dollar (17,66 Mio. Euro) gekostet haben. Sie werden traditionell am Vortag der Oscars in einem Festzelt am Strand von Santa Monica verliehen.

 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren