AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Österreichischer Filmpreis Politische Filme und mahnende Dankesreden

Wahre politische und historische Geschichten dominieren die Siegerfilme - Wolfgang Fischer wurde für die beste Regie geehrt.

Zum besten Spielfilm gekürt: "Murer - Anatomie eines Prozesses) von Produzent Mathias Forberg, Viktoria Salcher, , Regisseur Christian Frosch und Produzent Adrian Chef

APA/HANS PUNZ

Für die beste Regie (und mit Ika Künzel) für das beste Drehbuch ausgezeichnet: Wolfgang Fischer für "Styx"

APA/HANS PUNZ

Für die beste weibliche Hauptrolle geehrt: Ingrid Burkhard für "Die Einsiedler"

APA/HANS PUNZ

Für die beste männliche Hauptrolle geehrt: Laurence Rupp für "Cops"

APA/HANS PUNZ

Der Preis für den besten Dokumentarfilm geht an die Filmemacherin Ruth Beckermann für "Waldheims Walzer"

Hans Punz

Für die beste weibliche Nebenrolle ausgezeichnet: Inge Maux für "Murer  - Anatomie eines Prozesses"

Hans Punz

Preis für die beste männliche Nebenrolle: Anton Noori für "Cops"

Hans Punz

Für die beste Kamera geehrt: Klemens Hufnagl für "Die Einsiedler"

Hans Punz

Für das beste Szenenbild ausgezeichnet: Andreas Sobotka und Martin Reiter für "Angelo"

Hans Punz

Ausgezeichnet für das beste Kostümbild: Tanja Hausner für "Angelo"

Hans Punz

Für die beste Maske geehrt: Anette Keiser für "Angelo"

Hans Punz

Für den besten Schnitt prämiert: Monika Willi für "Styx"

Hans Punz

Für die beste Musik ausgezeichnet: Bernhard Fleischmann für "L'Animale"

Hans Punz

Für den besten Kurzfilm ausgezeichnet: Bernhard Wenger für "Entschuldigung, ich suche den Tischtennisraum und meine Freundin"

Hans Punz

Viel Spaß mit den weiteren Bildern!

Hans Punz
Hans Punz
Hans Punz
Hans Punz
1/18
Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren