AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Satire-Streit

Selbstzensur? ZDF löscht Video von Jan Böhmermann

In seiner Sendung "Neo Magazin Royale" auf dem Spartensender ZDF neo machte sich Satiriker Jan Böhmermann über den türkischen Präsidenten lustig. Das ZDF löschte den Film aus der Mediathek - dafür gibt es nun Kritik.

NEO MAGAZIN ROYALE mit Jan Boehmermann
Jan Böhmermann: zensurierter Satiriker? © ZDF/Ben Knabe
 

In sozialen Netzwerken gibt es seit dem Wochenende heftige Kritik am deutschen Sender ZDF: der öffentlich-rechtliche Sender hat aus seiner Mediathek ein Video des Satirikers Jan Böhmermann gelöscht. Darin verulkt Böhmermann in einem satirischen Gedicht den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan.

Eine "Schmähkritik" nennt der Satiriker das Gedicht, das er letzten Donnerstag in seiner Sendung über Erdogan verlas. Darin spottet er unter anderem: Erdogan haue Christen, trete Kurden und sehe sich Kinderpornos an.

Botschafter einbestellt

Hintergrund der seltsamen Behauptungen: Im deutschen Regionalsender NDR hatte sich das Magazin "extra 3"  bereits Mitte März einen satirischen Beitrag über Erdogan erlaubt. Der türkische Präsident war erbost - so sehr, dass der deutsche Botschafter in Ankara einbestellt wurde. In der internationalen Diplomatie ein Zeichen ernsthafter politischer Verstimmung.

Wohl deshalb löschte das ZDF nun Böhmermanns aktuelles Video aus der Mediathek und verlautbarte via Twitter, die Parodie "zum Umgang des türkischen Präsidenten mit Satire entspricht nicht den Ansprüchen, die das ZDF an die Qualität von Satiresendungen stellt." Daher sei die Passage aus der Sendung entfernt worden.

Die Twitteria warf daraufhin dem ZDF vor, vor Erdogan in die Knie zu gehen. ZDF-Programmdirektor Norbert Himmler verteidigte die Entfernung des Video. "Wir sind bekannt dafür, dass wir bei unseren Satire-Formaten breite Schultern haben und den Protagonisten große Freiräume geben", sagte er dem Politmagazin "Spiegel". Es gebe aber "Grenzen der Ironie und der Satire. In diesem Fall wurden sie klar überschritten." Deswegen habe man "in Absprache mit Jan Böhmermann beschlossen, die Passage aus der Sendung herauszunehmen." Böhmermann habe der Löschung zugestimmt, so Himmler.

"Lupenreiner Demokrat"

Allerdings: Auf seinem Facebook-Account nahm der Satiriker zu der Causa nochmals Stellung: Er habe im Zuge der Löschaktion "gemeinsam mit dem ZDF eindrucksvoll gezeigt, wo die Grenzen der Satire bei uns in Deutschland sind. Endlich!", schrieb er, auch nicht gerade ironiefrei.

Und: "Sollte ich bei der gebührenfinanzierten Erfüllung meines pädagogischen Auftrags die Gefühle eines lupenreinen Demokraten verletzt haben, bitte ich ergebenst um Verzeihung", zitiert der "Spiegel" eine sarkastische Entschuldigung des Künstlers.

Erst Anfang März hat Böhmermann übrigens den renommierten Grimme-Preis gewonnen - für den deutschen TV-Aufreger des letzten Jahres. Da hatte er ein umstrittenes Youtube-Video mit dem nunmehrigen griechischen Ex-Finanzminister Varoufakis gefälscht.

 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

tfyug0souho417n8ij3en42qzv9kuzun
3
3
Lesenswert?

Dieses "Gedicht" ist einfach nicht diskussionswürdig.

Ich habs mir jetzt auf youtube angesehen und ich wundere mich nicht mehr warum es abgesetzt wurde. Man kann zu Erdogan stehen wie man will, aber dieses Gedicht ist einfach nur abstoßend und pervers und für mich keine Satire.

Antworten
zx6d5xf42yhvuw8ak9442g7hv1biq7vo
5
2
Lesenswert?

Dieses "Gedicht" ist einfach nicht diskussionswürdig.

Satire ist gut und wichtig!

Obwohl ich die Politik Erdogans vehement ablehne, muss ich feststellen, dass ich diesen "poetischen Erguss" nicht einmal meinem ärgsten Widersacher widmen würde.
Das Niveau und die Unterstellungen sind einfach infam und unter jeder Kritik.

Antworten
norskler
2
13
Lesenswert?

fesch

jetzt hat erdogan es geschafft die ganzen kurden nach europa zu jagen ein proplem hat er damit geløest jetzt braucht er nicht wieder mit den Is gemeinsame sache machen und wir Eurodeppen griegen 500000 neue ofizielle fluechtlinge na Mahlzeit ZDF schiest sich selber ins Knie

Antworten
wkap
2
19
Lesenswert?

Schon wieder

richtet sich Europa nach dem Islam! Die Bürger möchten das aber nicht. Wie müssen uns zur Wehr setzen!!!

Antworten
MartinP
10
5
Lesenswert?

Die Sinnlosquatscherei von dem Typen

könnte man überhaupt restlos aus dem Programm streichen, genauso wie den Krömer, einfach ungustiös sowas.

Antworten
MiauCerberus
2
13
Lesenswert?

War ja klar

die Pressefreiheit von ErdoZDF gewinnt.

Antworten
MartinP
1
9
Lesenswert?

Haben Sie die Sendung gesehen?

Das Problem ist wohl ein politisches, so wie sich die Politiker an die Türkei ranschleimen, darf man sich nicht wundern. Verkauft hat man sich an die Lüge mit dem Spruch: der Islam gehört zu Deutschland.

Antworten