AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

ErfolgsgeschichtenOnlineportal gibt Karrieretipps für Menschen mit Behinderung

Ein Onlineportal will Menschen mit Behinderung auf dem Weg zur beruflichen Karriere unterstützen, weil vor allem hier besondere Fähigkeiten gefragt sind.

© RioPatuca Images - Fotolia
 

Die soziale Unternehmensberatung myAbility hat sich zu einer der mit ihrer Jobplattform zu einer der größten Jobplattformen für Menschen mit Behinderungen oder chronischen Erkrankungen im deutschen Sprachraum entwickelt.

Doch nun ist es Zeit für Neues. "Wir wollen nicht nur Jobs vermitteln, sondern den Menschen verstärkt helfen, ihre Karriere zu begründen", sagt Wolfgang Kowatsch, Co-Founder und Managing Partner von myAbility.

Daher startet man nun ein Karriereportal für Menschen mit Behinderung, das in die Jobplattform integriert ist. Auf www.myAbility.jobs/karriere findet man konkrete Tipps, barrierefreie Bewerbungsvorlagen für die Jobsuche mit Behinderung, Interviews und Erfolgsstories von Role Models mit Behinderung sowie Infos zum myAbility Talent Programm, das talentierte Studierende mit Behinderung und inklusive Unternehmen zueinander führt.

Außerdem können sich die Jobsuchenden über die Partnerunternehmen der Jobplattform informieren, die ihre Aktivitäten und ihren offenen Zugang zum Thema Behinderung präsentieren.

Role Models zeigen unter dem Hashtag „#ichkann – Karriere mit Behinderung“, wie vielfältig ihre Karrierepfade sind und wie sie es geschafft haben.

Evgenias Erfolgsgeschichte

Eine Erfolgsgeschichte ist etwa die von Evgenia, die an. Sie arbeitete nach ihrem Masterabschluss an der Universität Wien im Forschungsbereich der Universität, bevor sie zu einem führenden Pharmaunternehmen wechselte. Heute arbeitet die 31-Jährige dort als Labortechnikerin. Von ihrer Höreinschränkung hat sie sich auf ihrem Karriereweg nie ausbremsen lassen. „Wichtig ist es, nicht aufzugeben und zu glauben, wenn ein Stein im Weg steht, geht es nicht weiter. Es gibt immer einen Weg“, betont sie.

Kowatsch führt aus: "Wir arbeiten aktiv daran, Unternehmen, die das Potenzial von Menschen mit Behinderung erkannt haben, mit diesen gezielt zu vernetzen. Ebenso wichtig ist, dass die Bewerber die eigenen Kompetenzen kennen und den richtigen Weg finden diese zu kommunizieren."

 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren