AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Nervige KollegenSo geht man mit Besserwissern, Pessimisten und Machtmenschen um

Psychotherapeutin Evelyn Summhammer erklärt, wie man sich von unliebsamen Kollegen nicht den Arbeitsalltag vermiesen lässt.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
pPortrait of millennial youth annoyed irrtiated have misunderstanding disppute briefing scream shout briefing look wear checked shirt blue red pullover sweater stand loft industrial interior
pPortrait of millennial youth annoyed irrtiated have misunderstanding disppute briefing scream shout briefing look wear checked shirt blue red pullover sweater stand loft industrial interior © (c) deagreez - stock.adobe.com
 

Der Besserwisser: "Nun, das ist nicht ganz richtig, weil..."
Beim Besserwisser muss man davon ausgehen, dass er in seiner frühen kindlichen Prägung für das Besserwissen gelobt und geliebt wurde. Wenn das in einer sehr intensiven Art und Weise immer wieder in diese Richtung gespielt wird, dann lernt dieser Mensch, dass er nur anerkannt wird, wenn er etwas besser weiß oder kann. Dazu kommt, dass in diesen familiären Systemen meist Dinge wie Rücksichtnehmen oder Teamwork keine gelebten Werte waren, weil es einfach viel mehr darum ging, dass man besser war und dafür geliebt wurde. Dieses Kind setzt diese Strategie dann als Erwachsener ein, um auch im Berufsleben Anerkennung zu bekommen.

Kommentare (1)

Kommentieren
5eb7da484beaee2a044a78a3cf8d3a1e
0
15
Lesenswert?

wichtiger wäre - wie man mit Schleimern umgeht -

...denn die hat man sowohl unter den Kollegen als auch unter den Vorgesetzten.

Antworten