AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Forschung aus Kärnten - AAU„Stärken beider Unis bündeln“

Ab Herbst können Studierende an der Uni Klagenfurt Wirtschaftsrecht belegen. Gerhard Baumgartner gibt einen ersten Einblick in das Masterstudium.

Jus an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt studieren, das geht ab kommendem Wintersemester
Jus an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt studieren, das geht ab kommendem Wintersemester © KK/Alpen-Adria-Universität/Waschnig
 

Rechtswissenschaften an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt. Das ist neu! Was bietet das Masterstudium Wirtschaftsrecht?
GERHARD BAUMGARTNER: Es bietet eine wissenschaftlich fundierte und zugleich praxisorientierte juristische Berufsvorbildung. Aufbauend auf dem Bachelorstudium Wirtschaft und Recht erlernen die Studierenden die für die Ausübung der klassischen Rechtsberufe erforderlichen juristischen Schlüsselkompetenzen. Einen inhaltlichen Schwerpunkt bilden dabei die für die Wirtschaft relevanten Rechtsfächer.

Auf welche Besonderheit baut das Studium auf?
Die Universität Klagenfurt bietet das Bachelorstudium Wirtschaft und Recht an. Es kombiniert wirtschafts- und rechtswissenschaftliche Fächer. Bisher war es aber nicht möglich, mit diesem Studium beziehungsweise mit einem darauf aufbauenden Masterstudium den Master of Laws (LLM) zu erlangen und einen der klassischen Rechtsberufe zu ergreifen. Dieses Manko konnten wir nun beheben.

Was versprechen Sie sich durch die Aufteilung des Masterstudiums auf die Universitäten Klagenfurt und Wien?
Die Kooperation gibt uns die Möglichkeit, die Stärken und Kompetenzen beider Universitäten zu bündeln. Die Studierenden sollen zwei Semester in Wien und zwei Semester in Klagenfurt absolvieren. An der Universität Klagenfurt können sie insbesondere von den idealen Studienbedingungen und vom ausgezeichneten Betreuungsverhältnis zwischen Lehrenden und Studierenden profitieren. Darüber hinaus haben sie die Möglichkeit, während des Studienjahrs in Wien das überaus breite und zugleich hochklassige Angebot des Wiener Juridicums zu nutzen.

Wie kam die Kooperation mit der Universität Wien zustande?
Um die für ein juristisches Studium erforderliche qualitätsvolle juristische Ausbildung auch in Fächern sicherzustellen, die an der Uni Klagenfurt nicht durch Professuren vertreten sind, galt es, einen geeigneten Partner für dieses neue Studienangebot zu finden. Der Dekan der rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien stand dem Vorschlag eines gemeinsamen juristischen Studiums von Anfang an sehr positiv gegenüber und so haben wir begonnen, dieses Studienangebot zu entwickeln.

Wozu befähigt das Studium die Absolventen?
In Verbindung mit dem aktuellen Bachelorstudium Wirtschaft und Recht eröffnet diese Ausbildung den Absolventen den Zugang zu den klassischen Rechtsberufen wie Notar, Rechtsanwalt, Richter und Staatsanwalt. Darüber hinaus sind Studienabgänger für akademische Spitzenpositionen in der Privatwirtschaft – etwa als Unternehmensjurist – und im öffentlichen Dienst ebenso qualifiziert wie für eine weitergehende universitäre Ausbildung im Rahmen eines Doktoratsstudiums der Rechtswissenschaften.

Bedingung

Das Masterstudium richtet sich vor allem an Absolventen des aktuellen Bachelorstudiums Wirtschaft und Recht der Uni Klagenfurt und an Absolventen rechtswissenschaftlicher Bachelorstudien, in denen zusätzlich wirtschaftswissenschaftliche Kompetenzen vermittelt wurden.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren