FH KärntenÖsterreichisches Ehrenkreuz für Peter Nigst

Peter Nigst, ehemaliger Leiter und Gründervater des Studiengangs Architektur, wurde am 6. Juni mit dem Österreichischen Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst l. Klasse ausgezeichnet.

Peter Nigst nahm die Auszeichnung in Wien entgegen
Peter Nigst nahm die Auszeichnung in Wien entgegen © Willy Haslinger
 

Im Audienzsaal des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung wurden mit der feierlichen Überreichung des Österreichischen Ehrenkreuzes für Wissenschaft und Kunst l. Klasse an Peter Nigst seine wissenschaftlichen Leistungen gewürdigt. Der ehemalige Leiter und Gründervater des Studiengangs Architektur nahm diese Auszeichnung am 6. Juni 2018 mit Freude in Wien entgegen.

Es ist dem persönlichen Engagement von Peter Nigst zu verdanken, dass seit über 13 Jahren auf dem Campus Spittal der FH Kärnten Architektinnen und Architekten vorbildlich ausgebildet werden. Dank seinem klaren Fokus auf soziale und regionale Aspekte in der Architekturausbildung förderte er ein anderes, neues Bewusstsein für gesellschaftliche Herausforderungen und vermittelte Verantwortung und Humanität seinen Studierenden.

Als Wissenschaftler hat er nicht nur die Entwicklung des Studiengangs maßgeblich mitgestaltet, sondern er war auch als Wegbereiter für neue Ideen ein geschätzter Diskussionspartner. Peter Nigst hat einen kontinuierlichen fachwissenschaftlichen Dialog mit Exponenten seines Faches im deutschen und internationalen Sprachraum gepflegt und weist dutzende Arbeiten und Veröffentlichungen in Publikationen und Fachzeitschriften vor. Die Schwerpunkte seines Schaffens werden in der Architekturreihe des FH Kärnten Studiengangs Architektur dokumentiert. Seine in einschlägigen Fachkreisen geschätzte wissenschaftliche Kompetenz hat unter anderem auch zu Gründungsinitiativen, wie architektur_spiel_raum_kärnten geführt.

Peter Nigst ist nach wie vor in der Lehre der FH Kärnten verankert und zudem engagiertes Mitglied im Vorstand Bauarchiv Kärnten.

Kommentieren