Die TV-Kommissarinnen Julia Cencig und Kristina Sprenger (beide "Soko Kitzbühel"), sowie Sylvia Haider ("Tatort") werden am Freitag das schwarzhumorige Programm "Liederliche Ladycops" in der Neuen Burg Völkermarkt präsentieren.

Julia Cencig (50) stammt aus Völkermarkt und ist ein fixer Bestandteil der deutschsprachigen Film- und Theaterwelt. Das Aus von Soko Kitzbühel habe sie damals "selbst überrascht." Nach dem Produktionsende der 20. Staffel wurde die TV-Sendung eingestellt. "Nachdem die Quoten und auch die Zuschauer-Reaktionen wirklich immer sehr gut waren, war es das erste Jahr, in dem ich und wohl auch das ganze Team, fraglos davon ausgegangen sind, dass es noch eine Saison gibt. Bei einem Abendessen wurde uns die Entscheidung mitgeteilt. Es war ein großer Schock für alle. Ich bin seit sieben Jahren im Team, andere seit 20 Jahren. Wir haben gemeinsam geweint", sagte Cencig damals in einem Interview.

Cencig drehte 2021 auch einen Werbespot für die Völkermarkter Firma Holc Naturpools.

Die Linzerin Sylvia Haider (63) hat an großen Theatern im In- und Ausland gespielt und in zahlreichen Film- und TV-Produktionen mitgewirkt. Für ihre Rolle als Tatortkommissarin wurde sie 1993 mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet.

Kristina Sprenger (46) aus Innsbruck ist an vielen Theatern und in zahlreichen Film- und TV-Produktionen zu sehen. Sie ist Intendantin des Theaters Berndorf und eine gefragte Moderatorin. Sie wurde für ihre Arbeit 2003 auch mit der Romy ausgezeichnet.