AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Feistritz ob BleiburgMahle und ÖBB für Mobilitätskonzept mit Energy Globe Award ausgezeichnet

Mit Fahrrad, Bus und Bahn zur Arbeit: Mobilitätskonzept für Mahle bescherte ÖBB und Verkehrsverbund „Energy Globe Award Austria 2019“ in Linz.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Zugriff auf die Smartphone App
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Verantwortlich für die Umsetzung: Herbert Schaller (ÖBB), Hannes Guggenberger (ÖBB), Gudrun Kartnig (Verkehrsverbund Kärnten), Reinhard Wallner (ÖBB) © ÖBB
 

Mitte Mai wurde das Projekt „Betriebliche Mobilität Mahle“ im Rahmen des „Energy Globe Award Kärnten 2019“ unter 23 Einreichungen mit dem begehrten Umweltpreis, der vom Land zusammen mit der „Energy Globe Foundation“ verliehen wird, als Hauptsieger und Sieger der Kategorie „Luft“ ausgezeichnet. „Die Firmen Mahle Filterwerke und Bosch-Mahle sind mit rund 3000 Beschäftigten die größten Arbeitgeber der Region. Um die Mitarbeiter dazu zu bewegen, nicht mit ihrem Pkw, sondern CO2-neutral mit dem öffentlichen Verkehr oder mit dem Fahrrad zur Arbeit zu gelangen, wurde ein umfassendes Mobilitätskonzept ausgearbeitet“, erklärte Landesrätin Sara Schaar anlässlich der Preisverleihung. Das Projekt konnte vor allem dadurch überzeugen, dass unter Koordination des Verkehrsverbundes Kärnten gemeinsam mit dem Land, den ÖBB und Mahle ein zukunftsweisender Weg eingeschlagen wurde, um CO2-Emissionen massiv zu reduzieren, die Bewusstseinsbildung zugunsten des öffentlichen Verkehrs zu steigern und die ländliche Region zu attraktivieren.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren