Bernd Olexinski ist neuer Gemeinderat der SPÖ-Villach. Der 45-jährige Unternehmensentwickler der Kelag rückt an die Stelle von Ines Wutti-Fürter, die ihren Wohnort nach Wernberg verlegt hat und darum aus dem politischen Gremium ausgeschieden ist. Die direkte Nachfolge für Wutti-Fürter wäre eigentlich Sandra Staber-Gajsek gewesen. Die interimistische Prokuristin des Stadtmarketings hat auf das Mandat allerdings verzichtet. Staber-Gajsek nimmt sich damit einmal mehr aus allen Spekulationen um die mögliche Nachfolge der zweiten Vizebürgermeisterin Gerda Sandriesser.