Am Freitag gegen 5.30 Uhr fiel in rund 2400 Haushalten der Strom aus. Grund dafür war ein Trafobrand mit starker Rauchentwicklung im Villacher Stadtteil Obere Fellach.  Die Hauptfeuerwache Villach, die FF Fellach und FF Pogöriach rückten infolge zum Einsatzort aus. Dort wurden eine Löschleitung vorbereitet und mehrere Hochleistungslüfter in Stellung gebracht. Mittels Kohlensäure-Löschern wurden durch Lüftungsöffnungen in den Türen das Feuer als Erstmaßnahme eingedämmt.