Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Diskussion der Villacher Spitzenkandidaten"Nachhaltig ist man nur für ein paar Fotos"

Die große Diskussion vor der Bürgermeisterwahl in Villach endete in einem heftigen Schlagabtausch zwischen Bürgermeister Günther Albel (SPÖ) und Stadträtin Katharina Spanring (ÖVP).

 

Seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs regieren SPÖ-Bürgermeister in Villach. Als Amtsinhaber geht Günther Albel (SPÖ) mit einer entsprechenden Vorgabe seiner Partei in die Wahl 2021. Es geht nicht nur um seine Wiederwahl, sondern auch um die absoltue Mandatsmehrheit im Gemeinderat.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

sinnerman
2
7
Lesenswert?

So einen Moderator...

wie Herrn Cik kann man lange suchen. Er hat aus den inhaltlosen und eintrainierten Floskeln so mancher Kandidaten doch etwas Aufschlussreiches herausholen können.

Resultat: Die Großparteien sind schon so abgehoben, dass sie die Stadt nicht mehr weiterentwickeln können.

GordonKelz
14
8
Lesenswert?

Herr BAUMANN...Garant und Partner der SPÖ

Jede Stimme für die FPÖ ist ohnehin eine verlorene Stimme und gleichzeitig eine für die SPÖ! DIESES ( UN)HEIMLICHE KOALITION muss aufhören, sich gegenseitig gegen die ANTRÄGE der Opposition zu stellen. Hier werden wichtige Vorhaben der Stadt abgewürgt! " SCHLEICH DICH " auch hier!
Gordon Kelz

GordonKelz
16
4
Lesenswert?

Die wichtigsten Punkte....und Leben und...

Zusammenleben mit den Villachern,daß sie sich wohlfühlen....WIE, SOLL DAS GEHEN....
Hr.ALBEL mit der ABZOCKE unserer Familien-
mitglieder, selbst wenn diese verstorben sind. Als einzige Gemeinde in Österreich
€ 180,- für eine Totenbeschaugebühr die von der Pathologie des LKH Villach durchgeführt wird, ohne daß die Stadt einen Finger rührt...
Zusätzlich eine Verwaltungsgebühr für das Sterben von € 55,- das wohl auf der Welt eine Einzigartigkeit darstellt....Das nennt sich bei
IHNEN WOHLFÜHLEN BEIM ZUSAMMENLEBEN....
"SCHLEICH DICH EINFACH " ...und das ganze von einem VERURTEILTEN URKUNDENFÄLSCHER !
Gordon Kelz