Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

NachrufTrauer um Rudolf Janach

Der langjährige Servicemann im Österreichischen Skiverband, Rudolf Janach, ist kurz nach seinem 66. Geburtstag völlig unerwartet verstorben.

© Sobe
 

Die Kärntner Sportfamilie trauert um den unerwartet verstorben ÖSV-Service-Techniker Rudolf Janach.

Janach startete seine aktive Langlauf-Karriere bei der Union Rosenbach und feierte unzählige Erfolge. In seiner Schüler- und Jugendzeit wurde er mehrmals österreichischer Meister. Er nahm an großen internationalen Volkslangläufen teil. Am Höhepunkt seiner aktiven Karriere gewann der Rosentaler zwei Mal den Weltmeistertitel bei den Senioren.

Anfang der 90er war Janach drei Jahre lang Trainer im Kärntner Skiverband. 1996 wechselte er zum ÖSV, in den Biathlon-Bereich. Er betreute als Servicemann seinen Landsmann, den St. Jakober Daniel Mesotitsch, und Christoph Sumann. 2012 wechselte er beim ÖSV zum Langlauf. Janach betreute das ÖSV-Ass Teresa Stadlober, wachselte und schliff ihre Ski - und freute sich am Sonntag noch gemeinsam mit ihr über Rang neun auf der "Tour de Ski" in der Schweiz.

Janachs Wissen war sehr gefragt. Er notierte seine Wachsmischungen in einem kleinen Bücherl, das ihm bei einem Weltcup-Bewerb sogar gestohlen wurde. Weil der ausgefuchste Rosentaler seine Daten mit einer Art Code niedergeschrieben hatte, konnten die Diebe - man vermutete die Russen dahinter - damit nichts anfangen. Und legten das Bücherl wieder zurück an seinen Platz.

Die Sportfamilie verliert nicht nur einen ausgezeichneten Fachmann, sondern vor allem einen Freund, einen Kumpel, der in der Szene von allen geliebt und respektiert wurde. Der ehemalige Zöllner und pensionierte Polizist hatte am 31. Dezember 2020 seinen 66. Geburtstag gefeiert.

Die Möglichkeit von Rudi Janach Abschied zu nehmen, besteht am Donnerstag zwischen 14 Uhr und 19 Uhr in der Aufbahrungshalle St. Jakob im Rosental. Die Trauerfeier findet im engsten Familienkreis statt.

Das Mitgefühl gilt der Familie, den Verwandten und Freunden des Verstorbenen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren