Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

In der KältekammerMinus 110 Grad als Kick für die Gesundheit

Das Thema Ganzkörperkältetherapie ist derzeit heiß: Was die Kälte für die Gesundheit leisten kann.

Mit etwas Bewegung sind auch minus 110 Grad Celsius durchaus zu ertragen
Mit etwas Bewegung sind auch minus 110 Grad Celsius durchaus zu ertragen © (c) Markus Traussnig (Markus Traussnig)
 

Allein der Gedanke daran lässt einem den kalten Schauer über den Rücken laufen. Minus 110 Grad Celsius. Und das für drei Minuten. Kein Wunder, dass der Griff an die Tür zur eisigen Kältekammer mit Unbehagen und kreisenden Gedanken verbunden ist. Die rund 30 Sekunden in der „wohligen“ Vorkammer mit minus 30 Grad dienen der Verdampfung der Restfeuchtigkeit auf der Haut. Erst dann geht es mit Badehose, Schuhen, Handschuhen, Stirnband und Mund-Nasen-Maske ans Eingemachte.

Kommentare (1)

Kommentieren
wopa
0
1
Lesenswert?

Kältekammern

Warum gibt es in der steiermark keine zugänglichen Kältekammern, in denen man ambulant eine Therapie wie in einer Kuranstalt vornehmen kann?
Es ist ja nicht einzusehen, daß zB. Poliartritispatienten in Pension , auch bei Selbstzahlung keine Kyrotherapie durchführen können.