AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

BahnlärmWörthersee-Strecke soll "leiser Korridor" werden

Neue europäische Lärmschutzregelung könnte ab 2025 laute Güterzüge verhindern. Bund muss bis November "leise Strecken" der EU melden.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
© KLZ/Markus Traussnig
 

Die beiden Landesräte Sebastian Schuschnig und Martin Gruber (beide ÖVP) fordern die Aufnahme der Wörthersee-Strecke in den "lärmarmen Korridor". Eine neue europäische Lärmschutzregelung könnte in Kärnten ab 2024 laute Güterzüge auf der Wörthersee-Strecke verhindern. Zweck der TSI-Noise Verordnung ist es, für alle Mitgliedsstaaten einheitliche Lärmschutz-Regelungen im internationalen Schienenverkehr festzulegen.

Kommentare (2)

Kommentieren
umo10
0
0
Lesenswert?

Tunnelbau

Strabag ist das führende Tunnelbau Unternehmen weltweit, mit Hauptsitz in spittal an der Drau. Da müsste sich doch was machen lassen ;-)

Antworten
VH7F
0
1
Lesenswert?

Abracadabra

Wollen sie den Güterverkehr nun doch ins Rosental zaubern? Oder an den Ossiacher See?

Antworten