AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Zweijährige verschwunden Strenge Auflagen für Villacher Kindergarten

Ein Kleinkind verschwand Ende Juli durch ein offenes Gartentor aus einem Kindergarten in Villach. Einrichtung muss nun strenge Auflagen von Kindergarteninspektion einhalten.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Archivbild, Sujet © KLZ/Kanizaj
 

Ein Horrorszenario für Eltern spielte sich am 31. Juli in Villach ab. Ein zweijähriges Mädchen verschwand unbemerkt aus einer privaten Waldorfkindereinrichtung in Villach. Erst nach 40 Minuten mit aufwendiger Suche konnte Entwarnung gegeben werden. Das Kleinkind wurde 500 Meter von der Einrichtung entfernt von einer Anrainerin aufgefunden und zur Polizei gebracht. Verschwunden war das Mädchen durch ein offenes Gartentor. Der Leiter des Waldorf Vereins Villach, Torsten Offtermatt, kündigte nach dem Vorfall eine sofortige Prüfung an. Die Ergebnisse stehen nun fest: „Wie sich herausgestellt hat, war die Feder der Gartentüre kaputt, weshalb sie sich nicht von selbst geschlossen hat“, sagt er. Von der Landeskindergarteninspektion wurden sofortige Auflagen erteilt, an die sich die private Kinderbetreuungseinrichtung halten muss.

Kommentare (1)

Kommentieren
pink69
0
0
Lesenswert?

Da

Herr Ofermatt nun seine Funktionen zurück legt, könnte er ja als Türsteher fungieren? Frage ist ob er das in der Lage ist oder nicht auch mit so etwas ûberfordert ist ?

Antworten