Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

VillachZweijährige aus Kindergarten verschwunden

Horrorszenario für Eltern: Ein zweijähriges Mädchen verschwand am Mittwoch aus einem Kindergarten in Villach. Aufgefunden wurde das Kind nach 40 Minuten. Wie es zu dem Vorfall kommen konnte, ist noch unklar.

Sujetbild
Sujetbild © oksix - stock.adobe.com
 

Schockmoment für die Eltern Lydia und Tomislav Kelava aus Villach. Als die Mutter ihre zweijährige Tochter Sara am Mittwoch vom Kindergarten abholen wollte, war das Kleinkind nicht mehr da, das Gartentor zur Waldorfeinrichtung stand offen. Die nächsten 40 Minuten sollten die schlimmsten werden, die sich Eltern vorstellen können. „Meine Frau suchte gemeinsam mit anderen Erwachsenen verzweifelt nach unserer Tochter. Niemand wusste, wo sie ist“, erzählt Tomislav Kelava.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

ctsch
1
14
Lesenswert?

Hab selbst schon beobachtet

wir rücksichtslos Erwachsene die Türen offen lassen.

helmutmayr
1
17
Lesenswert?

Aus dem Kindergarten

kommt ein Kind nur raus, wenn ein Erwachsener die Gartentüre offen lässt. Da hilft nur ein starker Türschließer.

pink69
8
23
Lesenswert?

Seit

Herr Offermatt hier in den Waldorfeinrichtungen das Sagen hat, läuft vieles schief. Das da reihenweise Waldorfpädagogen hinausgeekelt wurden, der Kindergarten in der Fellach vor der Schließung steht, der Schulversuch dort auch kläglich gescheitert ist, ist kein gutes Zeichen eines guten Managements.

GeorgeYard
2
9
Lesenswert?

Traurig

Aber wahr. Ich gebe pink69 absolut Recht. Vieles wird verschleiert und die Eltern schlichtweg belogen.