AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

VillachGroßinvestition im Technologiepark geplant

Der Technologiepark in Magdalen wird um mehrere Millionen Euro aus- und umgebaut. Neue Labors und Naherholungsort entstehen. Auch Schiffsanlegestelle ist geplant.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
So soll der neue Campus aussehen © KK/Stadt
 

Rund 62.000 Quadratmeter Grundstücksfläche der Haselsteiner Familien-Privatstiftung hat die Stadt Villach beim Technologiepark erworben, um damit, wie es Bürgermeister Günther Albel (SPÖ) sagt, „einen weiteren wichtigen Entwicklungsschub am Standort möglich zu machen.“ Vier Millionen Euro aus der Kelag-Veranlagung wurden dafür investiert. Gemeinsam mit Hans Schönegger von der Kärntner Betriebsansiedlungs- und Beteiligungsgesellschaft sowie Wolfgang Fiel, Architekt und Regionalentwickler vom „Institute for cultural policy“ wurden die wichtigsten Vorhaben für die nächsten fünf Jahre entwickelt.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

umo10
0
0
Lesenswert?

Bahnhof Technologiepark, Infineon

Sehr gute Investition! Was jetzt noch fehlt ist der erneuerbare Energie-Verkehrsring durch die ÖBB. Neue Geleise vom technologiepark über Infineon der Gail entlang nach Warmbad

Antworten