AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Hochwasser Bezirk St. Veit Am Mittwoch werden die Arbeiten an der L 94 fortgesetzt

Verklausung bei der Bruckendorfer Brücke in Kappel wird entfernt. Am Mittwoch um 8 Uhr ist diese wieder für den Verkehr gesperrt. Strom für drei Haushalte wird abgeschaltet.

Spezialbagger am Dienstag in Kappel im Einsatz © KK/Krisenstab
 

Am Dienstag gingen die Aufräumarbeiten nach dem Hochwasser im Bezirk St. Veit weiter. Der Krisenstab tagt seit Samstag, dem 16. November. Nun musste die L 94 Bruckendorfer Brücke in Kappel erneut gesperrt werden. Die Sperre wurde am Abend wieder aufgehoben.

"Wir versuchen 400 Meter oberhalb der Brücke die Verklausung zu entfernen. Sie ist größer als zuvor angenommen. Die Arbeiten werden am Mittwoch um 8 Uhr fortgesetzt. Die Straße wird erneut gesperrt", so Katastrophenschutz-Referent Horst Maier. Der Strom, der bereits am Dienstag bei drei Haushalte abgeschaltet werden musste, wird auch Mittwochfrüh abgedreht. "Die Sperre wird voraussichtlich bis 16 Uhr dauern. Die Hälfte der Verklausung konnten wir bereits entfernen. Wichtig ist, dass die Gurk wieder fließen kann", so Maier.

Die Arbeiten

Im Einsatz stehen zwei Bagger. "Man sieht, dass der rechte Teil der Verklausung Richtung Gurk durchaus unterströmt wird. Ein angelehnter Baum dürfte die Verklausung über die gesamte Breite halten. Es ist ein schwimmender Teppich", so Erich Zdovc von der Abteilung 12 des Landes bei der Besichtigung am Dienstag.

Nach Fertigstellen dieser Arbeiten sollte keine Gefahr mehr in Verzug sein. "Es könnte sein, dass der Krisenstab am Mittwochabend  aufgelöst wird", so Maier.

KK/Krisenstab
Bagger bei Arbeiten an der L 94 © KK/Krisenstab

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren