Nach gut einjähriger Vorbereitungszeit startet am 16. Dezember dieses Jahres der Universitätskurs Krisen-, Katastrophen- und Risikomanagement (KKRM) der Umit Tirol am Campus Lienz. Im Zuge der Weiterentwicklung des Campus Lienz im Bereich Natur, Mensch und Technik wird mit diesem Universitätskurs der Bereich Fort- und Weiterbildung gestärkt. Der Universitätskurs wird in Kooperation mit Land Tirol, Rotem Kreuz, Freiwilliger Feuerwehr, Polizei und österreichischem Bundesheer durchgeführt.

Landesrätin Cornelia Hagele: "Mit dem Universitätskurs für Krisen-, Katastrophen- und Risikomanagement wird ein wichtiger Schritt gesetzt, den Campus Lienz weiterzuentwickeln. Die vergangenen Jahre haben gezeigt, dass die Bewältigung von großen Krisen und Katastrophen eine umfangreiche operative Kraftanstrengung benötigt, um die Bevölkerung nachhaltig zu schützen. Mit dem neuen Universitätskurs ermöglicht die Umit Tirol allen Interessierten eine praxisnahe Ausbildung und schließt damit eine Lücke."

Die Ausbildung ist in sechs Modulen mit insgesamt 150 Unterrichtseinheiten bzw. 15 ECTS organisiert. Unterrichtsschwerpunkte sind politische und rechtliche Grundlagen, Planung der Gefahrenabwehr in Unternehmen und Organisationen, Führen im Krisen- und Katastrophenfall, Krisenkommunikation und vieles mehr. Der Universitätskurs richtet sich an Führungs- und Leitungskräfte in Unternehmen, Betrieben und Organisationen, Gemeindeeinsatzleiter, Pressesprecher, Gesundheits-, Pflege- und Sozialberufe und an Personen, die aus nahestehenden Berufen kommen.

"Maßgebliches Thema der Gegenwart"

Rektorin Sandra Ückert: "Die Umit Tirol hat als akkreditierte Privatuniversität im Eigentum des Landes Tirol und der Universität Innsbruck den Anspruch, einen maßgeblichen Beitrag zum Wissenstransfer in Gesellschaft und Wirtschaft beizutragen. Der neue Universitätskurs entstand in Zusammenarbeit mit maßgeblichen Kooperationspartnern aus dem Bereich Krisen, Katastrophen, Gesundheit und Zivilschutz und diesen Partnern gilt vonseiten der Umit Tirol großer Dank!"

Kurs- und Organisationsleiter Silvester Wolsegger: "Die Entwicklung des Campus Lienz ist mir ein zentrales Anliegen und zugleich Auftrag als Standortleiter, gemeinsam mit Stakeholdern des Bezirkes Osttirol, Betrieben, Unternehmern, Organisationen und dem Rektorat der Umit Tirol diese große Aufgabe voranzutreiben. Der Universitätskurs Krisen-, Katastrophen- und Risikomanagement ist ein maßgeblicher Schritt in einem sehr bedeutsamen und zentralen Thema der Gegenwart, am Campus entsprechend Fuß zu fassen."