Jetzt anmeldenDer Lienzer Nikolaus kommt heuer übers Smartphone

Der Nikolaus der Kolpingfamilie kommt auch heuer wieder auf virtuellen Wegen zu den bravsten Kindern in Lienz. Auch persönliche Wunschbotschaften sind möglich.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
 

"Liebe Kinder, ich kann heuer nicht persönlich zu euch kommen. Aber ich komme mit einem Video." Diese Worte des Kolpingfamilien-Nikolaus werden am 6. Dezember durch viele Lienzer Küchen ertönen. Wie bereits im Vorjahr fällt der Besuch des Heiligen Bischofs auch heuer nur virtuell im Hochformat übers Smartphone aus. "Natürlich lassen wir uns das nicht nehmen", freut sich Nikolo-Darsteller und Kolpingfamilienvorsitzender Meinhard Pargger dennoch. Im Vorfeld hat er eine allgemeine Videobotschaft aufgenommen hat - im roten Gewand, mit Mitra und Bischofsstab, umgeben von Mandarinen, Nüssen, einem Adventskranz und natürlich dem Nikolaussäckchen. Jahrzehntelang ist der Nikolaus der Kolpingfamilie Lienz zu den (braven) Kindern in die Familien gekommen. Gesammelt werden auch freiwillige Spenden für das Kolping-Sozialkonto, die beispielsweise den betroffenen Familien beim Brand am Haidenhof zugutekommen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!