Ab 10 EuroWildpark Assling bietet nun Tier-Patenschaften

Im Wildpark Assling kann man ab sofort eine Patenschaft für sein "Lieblingstier" übernehmen. Ab 10 Euro ist man schon dabei.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Carmen Lukasser überreichte die Patenschafts-Urkunde sowie ein Bild des Patenkindes "Merlin" an Bernhard Schneider © Kasupovic
 

So schnell kann man als Bürgermeister zu einem neuen Patenkind kommen: Im Fall von Bernhard Schneider heißt er "Merlin" und ist ein Goldschakalrüde. Denn die Gemeinde Assling hat die erste Patenschaft im Wildpark Assling übernommen. "In anderen Zoos und Wildparks gibt es schon länger die Möglichkeit, Pate von seinem Lieblingstier zu werden", sagt Wildpark-Betreiberin Carmen Lukasser und freut sich, dass dies ab sofort nun auch im Wildpark Assling möglich ist.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!