AlpencupfinaleOsttiroler Ranggler demonstrierten ihre Stärke

Mit vier Klassensiegen und zwei zweiten Plätzen demonstrierten die Ranggler der Sportunion Raika Matrei beim Salzburger Abschlussbewerb ihre Stärke.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Kevin und Philip Holzer, Finn Rowain, Lukas Mattersberger und Trainer Franz Holzer mit Liam Rowain © Sportunion Raika Matrei
 

Beim letzten Ranggeln auf Salzburger Boden in Krimml zugleich Alpencupfinale lieferten die Heimischen Sportler eine Machtdemonstration in der Allgemeinen Klassen ab. Bei über 100 Schülerrangglern konnte sich diesmal nur Liam Rowain als Tagessieger in der Klasse 4 bis 6 Jahren souverän durchsetzen, die restlichen Ranggler der Sportunion Matrei scheiterten diesmal knapp am Podest.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!