Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Auszeichnung für junge OsttirolerinSie ging ihrem Dialekt auf den Grund

Karin Gasser erhielt für ihre Arbeit „Sprache im Wandel am Beispiel des Deferegger Dialekts“ ersten Preis.

Preisträgerin Karin Gasser (rechts) mit Betreuungslehrerin Ursula Gasser © KK/Privat
 

Sprache im Wandel am Beispiel des Deferegger Dialekts: So lautete das Thema der vorwissenschaftlichen Arbeit von Karin Gasser. Was ist Sprache? Was unterscheidet einen Dialekt von einer Sprache? Diesen Fragen ging die Borg-Maturantin auf den Grund. Für ihre empirische Analyse befragte sie über 100 aus dem Defereggental stammende Personen aller Altersgruppen. Ergebnis ist die Veranschaulichung, welche Ausdrücke im Defereggental von Generation zu Generation schwinden oder in den Wortschatz aufgenommen werden.
Für diese Arbeit holte sich die junge Osttirolerin den ersten Preis bei der geistes-kulturwissenschaftlichen beziehungsweise musisch-kreativen Fachpreisverleihung Tirol und Vorarlberg.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren