AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Berufsinformation in Lienz„14 Jahre, was nun?“

Experten informierten Jugendliche über Ausbildungs- und Berufschancen im Rahmen des Infoabends „14 Jahre, was nun?“ in der Arbeiterkammer in Lienz.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Berufsinformation in Lienz
Bezirksleiter der Schülerberater Gerhard Wörister, Sandra Tiefnig und Schulpsychologin Karin Pfattner © KK/AK Tirol
 

Bei der Informationsveranstaltung „14 Jahre, was nun?“ in der Arbeiterkammer (AK) Lienz konnten sich Schüler umfassend über die Ausbildungs- und Berufswege informieren. Gerhard Wörister, der Bezirksleiter der Schülerberater, verwies auf zwei Instrumente, die für die Schülerinnen und Schüler wichtig sind: auf den verpflichtenden Berufsorientierungsunterricht und die Schülerberater, deren Angebot freiwillig, vertraulich und individuell in Anspruch genommen werden kann. Sandra Tiefnig vom AMS Lienz stellte den Lehrstellenmarkt im Bezirk vor und gab Tipps zur Lehrstellensuche. Sie schilderte den Interessierten ebenso die Vorteile, die Lehrstellenbörsen und das Berufsinfiromationszentrum BIZ als Informationsquelle bringen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.