AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Matrei

Amtliche Mitteilung: Gemeinde setzt zum „Wüaf“ an

Gemeinde Matrei versendet Klaubauf-Postwurf. Darin kommt die Behörde nicht gut weg. Matreier "Klaubaufgien"ist keine Veranstaltung.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Das „Klaubaufgien“ ist in Matrei der Brauch schlechthin. Die Gemeinde informierte per Postwurf © KK/osttirol-fotos.at
 

Wenn es um Kleibeife geht, versteht man in Matrei keinen Spaß. Beim „Klaubaufgien“ geht es stets wild zu – wer sich Anfang Dezember in der Marktgemeinde blicken lässt, muss mit einem „Wüaf“ rechnen. Zu einem solchen, allerdings auf schriftlicher Ebene, setze nun Bürgermeister Andreas Köll (ÖVP) an. Wie bereits im vergangenen Jahr gab er ein Amtsblatt heraus.

Kommentare (2)

Kommentieren
57415392983075b6ae865094e44a51b1
1
3
Lesenswert?

Habe soeben das Klaubauf-Amtsblatt gelesen, auf der homepage der Marktgemeinde Matrei. Historisch sehr interessant, aber vielleicht etwas zu viel Juristerei. Wird schon notwendig sein?
Wenn BH Reisner jetzt abstreitet, eine ortspolizeiliche Verordnung mit Nummerierungen gefordert zu haben, dann weiß ich nicht: Wurde doch eindeutig im Amtsblatt vom Matreier Bürgermeister aus einem Schreiben der BH zitiert! Wer sagt jetzt da die Wahrheit?
Auch der diesjährige Schriftverkehr zwischen BH und Gemeinde zum Thema Huben ist abgebildet. Ist das etwa keine Kommunikation nach Ansicht von Frau Reisner?
Wäre interessant, wenn sie Herr Egger dazu noch mal befragen könnte? Würde das nämlich als guter Journalist nicht nur einfach so stehen lassen...

Antworten
michael.b.egger
2
1
Lesenswert?

Ein Bild

Das abschließende Reisner-Zitat ist das, was die Bezirkshauptfrau zum Thema Klaubauf/Matrei sagen will.

Da kann man bohren, wie man will. Aber in Zusammenhang mit dem Amtsblatt kann sich der Leser ja ein Bild machen.

Herzliche Grüße, Michael Egger (Redakteur)

Antworten