Corona-FallAufruf an Gäste des Gasthauses "Zur Waldschenke"

Alle Personen, die sich zwischen dem 3. und 7. September im Gasthaus „Zur Waldschenke“am Presseggersee aufgehalten haben, sollen ihren Gesundheitszustand beobachten. Fall ist auch für hohe Inzidenz in Feldkirchen mitverantwortlich.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© Kzenon - Fotolia
 

Von der Bezirkshauptmannschaft Hermagor ergeht unterdessen ein Aufruf an alle Personen, die zwischen 3. September und 7. September im Gasthaus „Zur Waldschenke“ in Presseggen 29, Gemeinde Hermagor-Presseggersee aufgehalten haben, ihren Gesundheitszustand zu beobachten. Eine infektiöse, an COVID erkrankte Person hat sich dort aufgehalten. Bei Symptomen soll umgehend die Gesundheitshotline 1450 kontaktiert und keinesfalls eigenständig eine Teststraße oder eine Apotheke aufgesucht werden. Es wird empfohlen, dass sich auch symptomlose Personen einem Test unterziehen.

Auch die hohe Sieben-Tage-Inzidenz im Bezirk Feldkirchen geht auf eine Feier mit vielen Gästen, darunter mehrere Großfamilien, in diesem Gasthaus zurück. Von den Behörden wurden alle notwendigen Maßnahmen getroffen. Die zuständige Bezirkshauptmannschaft hat zudem verstärkte Kontrollen der 3G-Regeln in den Betrieben angekündigt.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.