Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Millstätter SeeDie neue Seenixe sticht in See

130.000 Euro wurden in das erste rein elektrobetriebene Linienschiff am Millstätter See investiert. Richtig Fahrt aufnehmen wird sie kommendes Jahr.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die Seenixe wurde zu Wasser gelassen © KK/Rudi Schneeberger/ViewCopter
 

Schon als dieselbetriebenes Holzschiff war die kleine „Seenixe“ in Seeboden beliebt, doch wurde sie 2018 außer Dienst gestellt. Der Zahn der Zeit hatte an ihr genagt. Doch mithilfe des Landes Kärnten mit der See-, Berg-, Rad-Infrastruktur-Initiative und dem Keiwog-Fonds konnten die Marktgemeinde Seeboden und der Tourismusverband (TVB) die Finanzierung für eine neue Seenixe in Höhe von 130.000 Euro aufstellen.

Kommentare (1)
Kommentieren
muckensturm
0
1
Lesenswert?

Einfach schön

Viel Erfolg mit der Seenixe.