AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Bad Kleinkirchheim200-Betten-Hotel bringt neue Gästeschicht in den Skiort

Das neunte Hotel der Explorer-Gruppe wird in Bad Kleinkirchheim eröffnet. Investiert wurden in das 200-Betten-Haus 10,5 Millionen Euro.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
In das neue Explorer-Hotel in Bad Kleinkirchheim wurden 10,5 Millionen Euro investiert © MANFRED SCHUSSER
 

Den Bürgermeister freut's, dass in Bad Kleinkirchheim ein neues Hotel gebaut wurde. „1000 neue Betten sieht unsere strategische Ausrichtung für die Tourismusgemeinde vor, um für Bergbahnen, Thermen, Golfplatz und Mountainbike-Angebote eine bessere Auslastung zu erzielen“, sagt Matthias Krenn. Am Samstag wird das neunte Hotel der Explorer-Gruppe offiziell eröffnet. In Betrieb ist das 200-Betten-Haus bereits seit Mitte Dezember 2019. Es ist als Passivhaus und daher klimaneutral konzipiert, charakteristisch ist die Holzschindel-Verkleidung an den Fassaden. Für das umweltbewusste Konzept wurde die Budgethotel-Kette mit dem „Deutschen Preis für Tourismusentwicklung“ ausgezeichnet.

Kommentare (4)

Kommentieren
Guccighost
0
5
Lesenswert?

Bewusst kein Restaurant blöd werden sie sein

der größte Kostenfaktor

Antworten
wjs13
2
7
Lesenswert?

Immer noch mehr Betten

Und für die Lifte wird absolut nichts gemacht. Nicht nur dass die Kapazität der vielen Schlepper schon lange nicht mehr ausreicht, stehen die auch noch die meiste Zeit. Am schlimmsten war die Brunnachbahn mit ständigen Störungen, sodass der gesamte Vorplatz mit wartenden voll war.
Es heißt nicht Skifahren sondern Liftanstellen in Kleinkirchheim. Den Weltcup haben die auch schon verloren. weil sie in die Lifte nichts investieren wollen. So runiert man ein sehr schones Skigebiet. Wie man es richtig macht sieht man am Nassfeld, aber auch Katschberg und Turrach sind diesbezüglich vorbildlich.

Antworten
wjs13
3
2
Lesenswert?

Noch was für den Rotstrichler

Den schrecklichen 2er-Sessellift auf den Strohsack habe ich noch gar nicht erwähnt. In o.a. Skigebieten wäre an dieser Stelle bereits der Ersatz für den schon lange vorher installierten 4er Sessellift im kurzfristigen Investitionsprogramm.

Antworten
fannioma
1
4
Lesenswert?

Willst du Liftfahren oder Skifahren........

...wenn du gerne mit den Aufstiegshilfen fährst, solltest du die Gondelbahnen nehmen, denn da kannst du auch in der Bergstation im Kreis fahren und dann wieder runter...macht sicher viel Spaß!
Andere Wintersportler nehmen die tollen Pisten in Anspruch und genießen die super präparierten Abfahrten! Für einen wirklich begeisterten und guten Skifahrer ist es eigentlich egal, wie er auf die Berge kommt!
...und überhaupt sind das bauen von Hotels und erneuern bzw. bauen von neuen Bergbahnen zwei Paar Schuhe.

Antworten