Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Elektrifizierung der GailtalbahnAb 15. Dezember starten E-Züge im Gailtal

Nach zweijähriger Arbeit steht die Gailtalbahn kurz vor der Fertigstellung. Der elektrische Bahnbetrieb startet am 15. Dezember.

Die Arbeiten an der Gailtalbahn gehen in die Endphase © ÖBB/LUKAS WILLE
 

Die Modernisierung der Gailtalbahn geht in die Endphase. In knapp zwei Jahren Bauzeit wurden die Strecke modernisiert und die Infrastruktur für die Elektrifizierung errichtet. Die letzten Arbeiten an der Strecke, Bahnhöfen und Haltestellen sind noch im Gange. Ab 15. Dezember fahren dann erstmals moderne Züge mit E-Betrieb im Gailtal. 879 Oberleitungsmasten wurden für die Elektrifizierung neu gesetzt und 30 Kilometer Oberleitung installiert.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Hildegard11
1
6
Lesenswert?

Anstatt die Strecke...

....nach Kötschach-M. aufzulassen sollte man den Mut haben ( nach Schweizer Vorbild) eine Meterspur-Zahnradnahn ins Lesachtal und weiter nach Sillian zu bauen.

joektn
1
2
Lesenswert?

😉

Die Strecke nach Kötschach ist wieder in Betrieb als sogenannte Anschlussbahn und wird von der Gailtalbahn Betriebs GmbH und dem Verein Gailtalbahn betrieben.

joektn
1
5
Lesenswert?

🤔

Falsch- der Güterzug muss weiterhin mit Dieselloks verkehren, weil man eine Ultra spar Variante errichtet hat und in Hermagor nur 2 von 4 Gleisen elektrifiziert hat. Daher sind weiterhin Dieselloks beim Güterzug notwendig. 70 Millionen Euro hat man verpulvert um zukünftig 6 (!) Minuten schneller zu sein...