AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Lesachtal

Landesrat Christian Benger (ÖVP) im Lesachtal

Johann Windbichler, Vizebürgermeister der Gemeinde Lesachtal, besichtigte mit Landesrat Christian Benger Projekte, die in nächster Zeit umgesetzt werden sollen. Benger machte auch im Geigenbaumuseum Station.

Christian Benger (rechts) besuchte das Geigenbaumuseum, wo ihm Leiter Hans Guggenberger die Exponate erklärte © Peter Krall/KK
 

Ende November tourte Landesrat Christian Benger durch das Lesachtal. Gemeinsam mit Gemeindeparteiobmann Vizebürgermeister Johann Windbichler und „seinen“ ÖVP-Gemeinderäten wurden wichtige Projekte besichtigt, die in nächster Zeit umgesetzt werden sollen. Aktuelles Thema dabei war das ländliche Wegenetz „also die Lebensadern des ländlichen Raumes“, so der Landesobmann der Kärntner Volkspartei und zuständige Agrar- und Wirtschafsreferent in der Kärntner Landesregierung.

Hilfe für den ländlichen Raum

Im Zuge des Besuchs wurde auch die Firma „RTS/Trocknungstechnik“ sowie das Fernheizwerk von Anton Obernosterer in St. Lorenzen besucht. Weitere Stationen waren die ehemalige Volksschule Birnbaum und das Geigenbaumuseum in Liesing sowie die Ortschaften Guggenberg und Moos in Maria Luggau. Zum Abschluss des Lesachtal-Tages von Landesrat Christian Benger gab es einen Stammtisch im Gasthof „Mascha“ der Familie Fabio Wilhelmer in Liesing. Die „Lesachtaler Volkspartei“ und ihr Bürgermeisterkandidat Johann „Hans“ Windbichler konnten an die 100 Gäste begrüßen. Interessiert wurde dabei nicht nur den Ausführungen des Vizebürgermeisters gefolgt, der einen Rückblick über die letzte Gemeinderatsperiode gestaltete. Mit Landesrat Benger wurde vor allem über die Probleme des ländlichen Raums diskutiert und eine Reprise des informativen Tages über die anstehende Projekte und Anliegen der Lesachtalerinnen und Lesachtaler gehalten „an deren Lösung nun gearbeitet wird!“

 

 

 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.