AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Kirchenglocken nach WAC-Sieg"Wenn man Unmögliches möglich macht, ist das ein Wunder"

Lavanttaler Hardcore-Fans reisten in den Borussia-Park in Deutschland an, in Wolfsberg fand ein Public Viewing statt. Pfarrprovisor ließ aus Verbundenheit und Freude in der Nacht minutenlang die Kirchenglocken läuten.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Pfarrprovisor Christoph Kranitzky ließ die Kirchenglocken läuten © KK/Gerhard Pulsinger
 

Mit einem 4:0-Sensationssieg fegte der RZ Pellets WAC beim Europaleague-Debüt den deutschen Spitzenclub Borussia Mönchengladbach vom internationalen Parkett. Aus dem Lavanttal reisten rund 150 Hardcore-Fans an. Ein Teil mit dem Auto, ein Teil ist geflogen und 35 eingefleischte Fans reisten mit dem Bus zum Borussia-Park in Deutschland an. „Die Busfahrt dauert zwar zwölf Stunden, aber es hat sich gelohnt. Die Stimmung im Stadion war mega“, sagt der Fanbeauftragte Christian Thomas, der am Freitagvormittag mit den anderen Fans wieder zwölf Stunden zurück ins Lavanttal fuhr.

Kommentare (4)

Kommentieren
Messnerbarbara
14
25
Lesenswert?

Danke ...

hätten wir keinen Wald im Stadion, hätten wir jetzt ein volles Haus. stattdessen werden nun alle gratis in die Steiermark gekart, damit sie ihr Geld dort verbrauchen. Danke der Politik! Vollkommen absurd!

Antworten
heinz090
0
0
Lesenswert?

...

... Bereits nach dem fulminanten Sieg wusste ich, dass sofort wieder die Leier mit dem Wald im Stadion beginnen wird- sorry aber das hat schon soooooooooooooooooooooo einen Bart!!!!!

Antworten
Civium
0
3
Lesenswert?

Wenn die Steirer nach Kärnten

kommen geben sie ihr Geld hier aus und es regt sich niemand auf!

Antworten
maexchen85
6
36
Lesenswert?

Kommt selten vor, dass ....

mir einmal ein Pfarrer sympathisch wird ;)

Antworten