Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

LandespolitikFünf Prozent der Kärntner sind gegen Corona geimpft

Regierungssitzung: Landeshauptmann Kaiser hofft auf "nachhaltige Umkehr des Infektionsgeschehens im Bezirk Hermagor"

Im "Problem-Bezirk" Hermagor soll mehr geimpft werden
Im "Problem-Bezirk" Hermagor soll mehr geimpft werden © APA/dpa/Friso Gentsch
 

Mit heutigem Tag haben fünf Prozent der Kärntner Bevölkerung zumindest eine Dosis der Corona-Impfung erhalten. Weil es sich dabei mehrheitlich um betagte Personen handelt, sei bereits ein Rückgang der Infektionen in dieser Bevölkerungsgruppe zu verzeichnen, berichtete Landeshauptmann Peter Kaiser (SPÖ) nach der heutigen Regierungssitzung. In Spitalsbehandln seien derzeit weniger als 100 Covid-Patienten, die Mortalität sinke eklatant.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.