Unter neuem NamenKlagenfurter Mädchenzentrum betreut ab sofort auch Queer-Community

Aus dem Klagenfurter Mädchenzentrum wurde nach 25 Jahren das EqualiZ für Mädchen, junge Frauen und die Queer-Community - und das am internationalen Mädchentag.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die Angebote im neuen EqualiZ und alten Mädchenzentrum sind die gleichen geblieben
Die Angebote im neuen EqualiZ und alten Mädchenzentrum sind die gleichen geblieben © Weichselb
 

Vor 25 Jahren wurde das Klagenfurter Mädchenzentrum von drei Gründungsfrauen, unter ihnen die heutige Obfrau Ines Zwatz, als Verein ins Leben gerufen. Am Montag, dem  internationalen Mädchentag, wurde es nun fit für die Zukunft gemacht und bekam den neuen Namen EqualiZ. "Damit wollen wir dem Zeitgeist Rechnung tragen", sagt Geschäftsleiterin Christine Erlach. "Unsere Themenfelder und unsere Zielgruppe haben sich erweitert und verändert. Wir betreuen nicht nur mehr Mädchen und junge Frauen, sondern nehmen uns auch der Queer-Community an."

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!