Zum NachsehenStudiotalk zur Zukunft des Klagenfurter Hallenbads

Wie soll die Lösung für das Hallenbad Neu aussehen? Welche Optionen sind realistisch und wann kann in Klagenfurt mit einer neuen Einrichtung gerechnet werden?

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Eva Maria Scharf bei der Diskussion im Kleine Zeitung-Studio. © Kleine Zeitung
 

Nach 52 Jahren musste das Hallenbad in der Klagenfurter Gasometergasse nun endgültig die Tore schließen. Die notwendige Statik des Beckens ist nicht mehr gegeben und Renovierungsarbeiten würden den finanziellen Rahmen sprengen. Was nun?

Kommentare (81)
oscar71
1
14
Lesenswert?

Kompetente Projektsteuerung

und Jost/Strutz in einem Satz. (!!!)

missionlivecm
1
9
Lesenswert?

Wahnsinn!!!

Bei diesen Projekteteiligten/Projektsteuerern wird es ein typisch Kärntnerisches Erfolgsprojekt👍👍👍…warum hier nicht eine professionelle Projektsteuerung beauftagt wurde 🤷‍♂️….geh ma halt im Winter auch in den See baden eh kein Problem😉

oscar71
0
1
Lesenswert?

Vll. weil die Herrschaften nicht mal

in der Lage sind soeinen Auftrag überhaupt zu vergeben.

pianofisch
1
15
Lesenswert?

Super Profis

Der Strutz muss ein echter Tausendsassa sein. Wo der sich überall auskennt. Jetzt auch noch bei Hallenbädern. Toll

Lage79
1
15
Lesenswert?

Ja, jetzt auszusteigen nach der kurzen Planungsphase von nur 17 Jahren…

klingt total logisch und nachvollziehbar. Nochmal 17 Jahre und es steht dann schon 2038 ein tolles Hallenbad!
Stadt Klagenfurt steht für Zunkunft und Fortschritt…😅😂🤣

umo10
1
6
Lesenswert?

Warum baut man ein Hallenbad 500m vorm See?

Wenn man schon auf den Stadtrand gehen will, dann würde ich es im Anschluss an das Strandbad bauen. Dann würde der Saisonübergang fließend erfolgen und man könnte den See als Saunabecken sogar im Winter nutzen

Lepus52
0
11
Lesenswert?

Das Desaster ist vorprogrammiert!

In der Stadtpolitik gibt es niemanden, der mit größeren Summen umgehen kann. Das wurde schon beim Stadion eindeutig bewiesen. Um 2.000 € bei einem Zebrastreifen oder um die Kosten einer WC-Anlage kann man noch streiten, aber die Ahnungslosigkeit zeigt sich schon dort. Vielleicht kommt noch jemand auf die Idee, dass man das KAC-Bad im Strandbad im Winter beheizen könnte und nimmt das als Ersatz. Schon der Standort ist mehr als hinterfragenswert. Da das Bad im Sommer geschlossen ist, hat es keine touristische Bedeutung bei Minimundus und Seenähe. Das Hallenbad gehört in den Einzugsbereich von Schulen, in die Stadt und in die Nähe des Energieversorgers. Ein fixer Standort am Messegelände wäre mit Sicherheit effizienter. Die Messe hat wertvollen Innenstadtgrund lange Zeit des Jahres brach liegen. Das leistet sich Klagenfurt neben einen Geisterflughafen.

Smusmu
0
4
Lesenswert?

Ich wäre für folgenden Namen:

„Die-Politik-hat-versagt-Bad“

Lage79
0
4
Lesenswert?

Wo ist der Live-Ticker zum…

Runden-Tisch? 🤷🏻‍♂️ Wäre für die Einwohner auch sehr interessant was dort besprochen wird.

Amadeus005
0
2
Lesenswert?

Pläne werden konkreter

Das haben wir über das neue Schwimmbad auch immer einmal jährlich gelesen. Mit steigender Häufigkeit gegen den Wahltermin.

Lowraider
1
4
Lesenswert?

Frage was kostet die Sanierung?

Die Sanierung des alten Bades bzw. Austausch der Leimbinder der Dachkonstruktion ist 100% günstiger
Aber am Standort des alten Hallenbades macht wahrscheinlich schon ein Bauträger Druck das es wegkommt!!! Oh du mein Klagenfurter……..oder wie geht das Lied von unseren Herrn Bürgermeister

umo10
1
6
Lesenswert?

Finde ich gut

Dann werden die alten holzbalken schneller morsch und die Messe kann früher neu gebaut werden; am Flughafen

werb.masch1971
0
11
Lesenswert?

Wortlos !!

Mir fehlen bei dieser Stadtpolitik nurmehr die Worte.
Unfähig ist noch untertrieben.
Sofortige Absetzung und Neubesetzung aller Posten.
Wirklich aller und hoffen das etwas fähiges nachkommt.

one2go
0
27
Lesenswert?

Unfassbar

Seit über 20 Jahren ist bekannt, dass das derzeitige vulgo nunmehr ehemalige Hallenbad zusperren MUSS! Geschehen ist trotzdem NICHTS! Und jetzt wird eine „Interimshalle“ gebaut, die ganz sicher mehr als 20 Jahre genutzt werden wird - armes Klagenfurt, diese Politiker hat diese wunderschöne Stadt nicht verdient 👎😤

Smusmu
0
19
Lesenswert?

Hinaus! mit dem Geld...

...beim Fenster!

VH7F
0
3
Lesenswert?

Wie war es beim Stadion?

Das war dann um 30 Millionen teurer? Weil niemand eine Entscheidung traf.

VH7F
0
18
Lesenswert?

Was die Stadt mit den 5 Millionen alles sinnvolles machen könnte

Und da meine ich nicht Beachvolleyball zurück holen, was Scheider gerne machen würde.

Wuffzack3000
2
30
Lesenswert?

Wow

Die Stadt Klagenfurt muss echt reich sein, dass man Zwischenlösungen finanzieren kann, die gar nicht notwendig gewesen wären.

Naja. Wer hat der hat!

fritzthecat333
0
31
Lesenswert?

Lebenszyklus

von 6 Jahren ? Wer es glaubt, wird wohl selig...

Ein Provisorium hält angeblich die längste Zeit.

Das Geld wäre nachhaltiger besser investiert. Aber es muss ja nur eine Bürgermeisterperiode halten, dann wurschtelt man irgendwie weiter.

griesserw
0
35
Lesenswert?

Nicht-Entscheider

Diese zusätzlichen Kosten sollen die übernehmen, die in den letzten 10 Jahren keine Entscheidung getroffen haben. Das ist alles nur nich erbärmlich und so wird es weitergehen.

pianofisch
0
36
Lesenswert?

Und so läuft sowas in Klagenfurt:

Jetzt wird erstmal ein Jahr lang diskutiert über die Ausstattung und über die Finanzierung des Interims-Bades.
Dann erfolgt die behördliche Prüfung und die Beantwortung technischer Fragen dauert dann ein weiteres Jahr.
Dann wird der Ball zwischen STW und Politik hin-und hergeschoben.
Dann wird ein Jahr lang ausgeschrieben.
Dann ist eh schon wieder Zeit für Gemeinderatswahlen und damit Stillstand bei Entscheidungen.
Dann kommt man drauf, dass man das Interims-Bad jetzt eh nicht mehr braucht, weil das neue Bad bei Minimundus ja eh bald gebaut wird.
Ende vom Lied: Das Interims-Bad kommt nie. Die Diskussion darüber dient nur dazu, die Bürger*innen davon zu überzeugen, dass man sich des "Ernstes der Lage bewusst" ist.

leli
0
30
Lesenswert?

Möglicherweise

Wird aus der interimslösung eine dauerlösung🤭

archiv
4
20
Lesenswert?

Kosten nur rund 5.000.000,-- Euro ....


- Schafft Klagenfurt locker - noch Fragen?

goergXV
2
30
Lesenswert?

Klagenfurter Rathaus

bei uns wird so etwas dann sicher 10 Millionen € kosten und die ganzen Nebengeräusche noch nicht eingerechnet.

archiv
0
6
Lesenswert?

Und plötzlich ist das Hallenbad "abbruchreif"?


Im Klagenfurter Gemeinderatssitzungsprotokoll vom 04.02.2020 steht zum "alten Hallenbad":

- Kleine Anmerkung erlaube ich mir trotzdem noch. Es sind jetzt einige Punkte gekommen über das Alter vom Hallenbad. Meine Damen und Herren, diese Anlage ist 50 Jahre alt. Das ist eine, wie soll ich sagen, alte Dame entsprechenden Alters. Aber eines muss ich auch dazu sagen.
- Die Anlage ist mit dem, was zur Verfügung steht, top in Schuss.
- Also, alle, die in der Anlage dort arbeiten, und da ist jeder auch herzlich
eingeladen, sich die Anlage anzuschauen. Bitte melden Sie sich vorher, das ist eine Betriebsstätte. Aber von dem her wird dort extrem gute Arbeit geleistet.

Für das Alter ist das Hallenbad zum heutigen Stand super beieinander.

UND JETZT - nur rund eineinhalb Jahre später ist diese Hallenbadanlage abbruchreif?
Was wird Möglicherweise von der Stadtpolitik vertuscht/verschwiegen?

goergXV
0
7
Lesenswert?

Klagenfurter Rathaus

könntest Du bitte Deinen Kommentar noch ergänzen und uns sagen, wer dies am 04.02.20 zu Protokoll gegeben hat.
Vielen Dank

 
Kommentare 1-26 von 81