Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

KlagenfurtUrsulamarkt findet unter strengen Corona-Auflagen statt

Der Klagenfurter Stadtsenat hat am Dienstag endgültig grünes Licht für den beliebten Ursulamarkt Ende Oktober gegeben. Womit Besucher rechnen müssen.

Solche Bilder wird es vom heurigen Ursulamarkt nicht geben. Alle Besucher und Standler müssen Mund-Nasenschutz tragen © Markus Traussnig
 

Lange hat man gezögert, jetzt ist es aber fix: Von 24. bis 26. Oktober wird auf dem Messegelände in Klagenfurt der Ursulamarkt, der älteste und größte Krämermarkt Kärntens, stattfinden. Das hat am Dienstag der Klagenfurter Stadtsenat einstimmig beschlossen. Der heurige Markt findet allerdings coronabedingt unter strengen Auflagen statt: Laut Marktreferent Stadtrat Markus Geiger (ÖVP) muss auf dem gesamten Gelände eine Maske getragen werden. Wer seinen MNS-Schutz vergessen hat, hat die Möglichkeit vor Ort eine Maske zu kaufen.

Kommentare (4)

Kommentieren
gonde
0
6
Lesenswert?

Ob das besonders gescheit ist?

.

duerni
0
0
Lesenswert?

werter "gonde", wann haben sie von der Politik etwas "G'scheites" erlebt ..........

ob im Bund oder im Land - z.B. Kärnten - die Akteur/innen in diesem "Beruf" sind überfordert - offensichtlich auch bei der Auswahl ihrer "Einsager".
Übrigens - kennen sie einen Beruf, in welchem sie regelmäßig (immer) "fehlerhafte" Entscheidungen treffen können und dafür nicht zur Verantwortung gezogen werden (können)?
..... bei den Parteien landen Looser/innen oder jene, die zwar eine Ausbildung haben(können) - aber keine praktische Erfahrung.
Freundliche Gesichter und flotte Sager reichen offensichtlich in diesen Jobs.

scionescio
2
7
Lesenswert?

Wenn es noch einen Beweis gebraucht hätte, ob sich alles wirklich nur darum dreht, die Gesundheit der Bevölkerung zu schützen ...

... diese Eierei ist ein Hohn: Hochzeiten nein, Ursulamarkt schon...
Diese Regierung hat kein klares Konzept (wie zB die Schweden von Anfang an), sondern reagiert immer nur äußerst konfus hintennach mit konfuser Anlassgesetzgebung und widerspricht sich ständig!

EhEgal
0
3
Lesenswert?

ach ja

die Bundesregierung hat also den Ursulamarkt genehmigt. Also erstens stehts groß da und zweitens ist logisch, dass das der Stadtsenat bewilligt hat🤦🏼‍♂️.