Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Soziale Betriebe Kärnten20 Tonnen wöchentlich: Hier bekommen getragene Kleider eine zweite Chance

Jedes Jahr landen in Klagenfurt Hunderte Tonnen Altkleider in Sammelcontainern. Was passiert mit den Kleiderspenden?

Gabriele Weissnecker,  Hossein Nikounam und Walter Poier in der Altkleidersammelstelle
Gabriele Weissnecker, Hossein Nikounam und Walter Poier in der Altkleidersammelstelle © KLZ/Weichselbraun
 

Hunderte Kleidersäcke stapeln sich in der Lagerhalle der Sozialen Betriebe Kärnten (SBK) in der Durchlassstraße 44 in Klagenfurt. „20 Tonnen kommen in einer Woche zusammen“, sagt Walter Poier. Er entleert täglich die 70 Altkleider-Sammelcontainer in Klagenfurt – keine leichte Tätigkeit, schließlich bringt ein Kleidersack bis zu 25 Kilogramm auf die Waage.

Kommentare (1)

Kommentieren
wahrheitverpflichtet
2
0
Lesenswert?