Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

WetterprognoseDie Sonne lässt sich wieder öfter blicken

Eine Westströmung hat relativ milde Luftmassen im Gepäck. Im Bergland sind Schneefälle und Regenschauer möglich.

Ein Spaziergang in der Sonne könnte sich ausgehen © Markus Traussnig
 

Am Donnerstag liegt Kärnten im Bereich einer in der Höhe lebhaften Westströmung, mit der immer noch relativ milde Luftmassen herangeführt werden. Dabei gibt es zwischendurch aber auch etwas mehr Sonnenschein zu genießen. Immer wieder sind die Wolken jedoch auch dichter und sogar einzelne Regen- und Schneeschauer sind im Bergland möglich. Ganz ausschließen kann man diese aber nirgends im Land. Die Schneefallgrenze liegt nahe 1500 Meter Seehöhe. "Es ist weiterhin für die Jahreszeit doch etwas zu mild, denn die Luft kommt vom Atlantik", meint Reinhard Prugger, Wetterexperte beim privaten Wetterdienst meteo experts. Die Temperaturen steigen in den Niederungen auf Werte um plus 9 Grad.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren